Vom 24. bis 27. Mai fand in Erfurt die 88. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde und Kopf-Hals-Chirurgie statt.
Zusammen mit unserem Partner Neuwirth Medical Products hatten wir auch in diesem Jahr einen Stand in der Ausstellungshalle, der sehr gut besucht war.

 

 

Gemeinsam mit Neuwirth organisierten wir parallel zur Ausstellung auch ein Afternoon Symposium zum Thema "Präzisions-Tumorchirurgie im Kopf-Hals-Bereich mittels Radiofrequenz". PD Dr. med. Clemens Heiser (Universitätsklinikum Rechts der Isar, München) und PD Dr. med. Philippe E. Federspil (Universitätsklinikum Heidelberg) teilten dort ihre Erfahrungen zum Thema Operieren mittels Radiofrequenz und sprachen auch über die Vorteile  der 4MHz-Radiofrequenz-Technologie im Vergleich zu anderen Methoden, wie beispielsweised der Laser-Chirurgie. 
Anhand von konkreten Beispielen wie Hauttumoren im Gesichtsbereich und Zungentumoren erläuterten sie auch die für sie idealen Einstellungen des CURIS® Radiofrequenz-Generators. Die Verwendung des CURIS® Generators in Verbindung mit den monopolaren ARROWtip™ Elektroden bei Tumoroperationen im Kopf-Hals-Bereich stieß bei den Zuhörern auf großes Interesse.

 

"Beim Präparieren ist die Radiofrequenz im Vergleich zu anderen Instrumenten überlegen.
Sie zeigt eine deutlich bessere Hämostase, ein sehr gutes Handling und Schneiden und ist im Vergleich zum Laser ein kostengünstiges Verfahren."
PD Dr. med. Clemens Heiser

 

 

 

 

 

Wenn auch Sie gerne mehr dazu erfahren möchten, dann lesen Sie unsere OP-Leitfäden oder die Application Reports:

Application Report Dr. Heiser [2,1 MB]
Application Report Dr. Hofauer and Dr. Heiser [1,1 MB]
Application Report Prof. Basterra [679 kb]

Oder lesen Sie auf unseren Produktseiten:
CURIS®
ARROWtip™
 

 

 

Weitere Fragen

Weiterempfehlen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweis: Die Angabe der E-Mail-Adresse dient nur zum Versenden sowie dazu, den Empfänger zu informieren. Die Adressen werden nicht für Werbe- oder andere Zwecke verwendet.