Entdecken Sie die Vielseitigkeit des impedanzgesteuerten CURIS 4 MHz Radiofrequenzgenerators – in unserem neuen CURIS Informationsvideo!

Eine minimale thermische Schädigung1,2, bessere Wundheilung im Vergleich zu konventioneller Hochfrequenztechnik3, präzise Koagulationen4,5 und die Vielseitigkeit machen den CURIS 4 MHz Radiofrequenzgenerator zu einer optimalen Lösung für eine Vielzahl an Anforderungen im OP. 

Der CURIS 4 MHz Radiofrequenz-Generator bietet Präzision bei niedrigen Temperaturen sowohl beim Schneiden als auch beim Koagulieren. Ärzte in der HNO, Schädelbasis- und Neurochirurgie sowie in der Dermatologie und plastischen Chirurgie können von seiner präzisen und einfachen Handhabung profitieren.

Für die Radiofrequenz-Volumen-Reduktion (RaVoR) bietet der CURIS Radiofrequenz-Generator den Komfort des automatischen Plug and Operate Features. In Kombination mit unseren RaVoR bipolaren Elektroden, single-use ist der Generator eine nutzerfreundliche Lösung für die Behandlung von habituellem Schnarchen und leichter Schlafapnoe. 

5 Schneidemodi, 5 Koagulationsmodi – und weitere Funktionen. Wir führen Sie durch die verschiedenen Einstellungen des CURIS 4 MHz Radiofrequenz-Generators:

 

 

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass dieses Informationsvideo nicht die Gebrauchsanweisung der Produkte ersetzt. Lesen Sie immer die Gebrauchsanweisung, bevor Sie ein Medizinprodukt in Betrieb nehmen. 

 

Wir bedanken uns bei Isensee Film GmbH und shy collective für die gute Zusammenarbeit in diesem Videoprojekt. 


Referenzen

1 Hoffmann TK et al. Comparative analysis of resection tools suited for transoral robot-assisted
surgery. Eur Arch Otorhinolaryngol 2014; 271:1207-13.

2 Hofauer B et al. Radiofrequency in Oral and oropharyngeal tumor surgery. Auris Nasur Larynx, 2020; 47(1):148 - 153.

3  Muehlfay G et al. A study of the type of lesions achieved by three electrosurgical methods and their way of healing. Rom J Morphol Embryol, 2015.

4 Sutter Medizintechnik, data on file, 2019.

5 Vogt K et al. Comparison of the thermal effects of Coblation and Radiofrequency waves in a porcine turbinate model. Romanian Journal of Rhinology, 2018.

 

Weitere Fragen

Sutter Medizintechnik GmbH speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und zweckgebundenen Betreuung. Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage kann es notwendig sein, dass Sutter Medizintechnik GmbH die von Ihnen angegebenen Daten an den zuständigen Vertriebspartner in Ihrem Heimatland übermittelt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sutter Medizintechnik GmbH finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten einverstanden.

Weiterempfehlen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweis: Die Angabe der E-Mail-Adresse dient nur zum Versenden sowie dazu, den Empfänger zu informieren. Die Adressen werden nicht für Werbe- oder andere Zwecke verwendet.